TrauDichPlus: Ausbildungslotsen

Vermitteln. Newsletter der Castringius Kinder- und Jugendstiftung

Bewerben lernen – den Job meistern

...Die Bildungskette „Trau Dich“ und die Ausbildungslotsen des Vereins Integro wenden sich an junge Geflüchtete, junge Migranten und generell an Jugendliche aus bildungsfernen Elternhäusern...
mehr

Bis zum erfolgreichen Abschluss des ersten Ausbildungsjahrs: Eineinhalb Jahre Begleitung

TrauDichPlus: Ausbildungslotsen unterstützen Flüchtlinge vor und während des ersten Ausbildungsjahrs.

Hintergrund

Mentoren und Paten begleiten Flüchtlinge und Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund am Übergang von der Schule in den Beruf. Sie ermutigen und stärken die Jugendlichen mit dem Ziel der Lebens- und Berufsorientierung. Sie unterstützen diese bei der Praktika- oder Ausbildungsplatzsuche und bieten Nachhilfe an. Die Mentoren und Paten überwinden gemeinsam mit den Jugendlichen die Schwierigkeiten in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb, um ein erfolgreiches Durchlaufen der Ausbildung abzusichern.

Projektinhalte

Ausbildungslotsen (Unternehmensangehörige) kümmern sich zweimal im Monat je zwei Stunden um 1-3 Flüchtlinge. Dazu bringen (ehemalige) Mitarbeiter Zeitspenden ein.
Mentoren (Flüchtlinge) die bereits in Ausbildung sind kümmern sich und beraten Flüchtlinge, die noch in der Schule sind und eine Ausbildung anstreben

integro e.V.

  • Zentrale Anlaufstelle Organisation, Verwaltung und Durchführung (Kommunikation direkt und über Website) Schulung von Paten und Mentoren
  • Aufbau AzubiTreff, der jungen Menschen, unabhängig von Herkunft sowie individuellen Orientierungen, eine Plattform zur gegenseitigen Unterstützung und zum gemeinsamen Lernen in Fragen der beruflichen Ausbildung bietet, zur gegenseitigen Stärkung auf dem Weg zu einer erfolgreichen Berufsausbildung.
  • Diskussionsforum

Zielgruppe

Flüchtlinge, Jugendliche in der Ausbildungsvorbereitung, nach der Schulausbildung, auszubildende Jugendliche und Heranwachsende mit Problemen am Übergang Schule – Beruf und/oder im 1. Ausbildungsjahr

Am 1. März 2016 war es dann soweit

Die Ausbildungslotsen treffen ihre Mentees, die Flüchtlinge.

Angeregte Unterhaltungen in den "Tandems"

Auch die Ausbildungslotsen haben sich auf die Begegnung vorbereitet: mit interkulturellen Trainings.

Adressen werden ausgetauscht

Die Ausbildungswünsche werden diskutiert.

Erste Hilfestellung

Ausbildungslotsen helfen, die Bewerbungsmappen zu finalisieren.

Judith Fesser, die Projektleiterin von TrauDich! wirft einen letzten Blick auf den Lebenslauf und gibt ihr okay.

Eine Ausbildungslotsin berät ihren Mentee und andere Flüchtlinge.

JobGate am 9. März 2016 im CongressCenter Munich

Ausbildungslotsen begleiten die Flüchtlinge zu den Bewerbungsgesprächen bei Münchner Unternehmen.