Der Verein

Der Verein Integro e.V. wurde im August 2015 von Frau Dr. Jutta Thinesse-Demel gegründet.
Er kümmert sich um Jugendhilfe für besonders bedürftige (Flüchtlinge, Zuwanderer und Menschen mit Migrationshintergrund bzw. Bildungsferne mit und ohne Migrationshintergrund) in Bezug auf

Gründerin
Frau Dr. Jutta Thinesse-Demel

  • Hinführung zur Berufsausbildung.
  • Integration

Vereinsziel ist es, für mehr Bilodungsgerechtigkeit und Chancengleichheit für bildungsferne Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund (s.o.) in der Gesellschaft zu sorgen und Vielfalt, Toleranz und Offenheit als Grundsätze unserer Arbeit zu leben.

Zur sozialen Teilhabe an der Gesellschaft gehört wesentlich die Integration in den Arbeitsmarkt – denn immerhin ist die Berufswahl eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen. Ohne Geld und Arbeit ist die Integration in die Gesellschaft nicht möglich, zumal gerade Flüchtlinge oft isoliert in Gemeinschaftsquartieren leben.

Keinen Zugang zu Bildung, Ausbildung und Eintritt in die Arbeitswelt zu bekommen, gilt auch für viele MittelschülerInnen mit und ohne Migrationshintergrund, die in München zur Schule gegangen sind, die nicht so schnell Tritt fassen können und erst Ausbildungsreife erlangen müssen.

Integro e.V. bietet in diesem Zusammenhang folgendes an:

  • Fitmachen der Jugendlichen für den Start ins Ausbildungs- und Berufsleben
    • Durchführung von Kursen zur Profilbildung und Hinführung auf Ausbildung
    • Einzelunterstützung in der Findungsphase und Unterstützung bei der Zusammenstellung relevanter Unterlagen (z.B. Bewerbermappen)
    • Realszenarien von Vorstellungsgesprächen (z.B. durch Einladung von Firmenvertretern, denen sich die Jugendlichen vorstellen sollen)

Dies wird alles zusammengeführt in der Maßnahme PowerCamp, welche die Stadt München seit 2020 als Dauerförderung in ihr Programm genommen hat.

  • Kooperation mit dem Mentoren- und Patenschaftsystems des Sozialreferats, welches anbietet, Jugendliche in Ausbildung kontinuierlich im 1. Ausbildungsjahr zu begleiten
  • Intensivierung der bereits bestehenden Kooperation mit vorhandenen Bildungsnetzen in Form von gemeinsamen Veranstaltungen und Workshops, z.B. in der zentralen Plattform für München „Willkommen in München“ (www.willkommen-in-muenchen.de), einer Initiative der Caritas München oder mit der bildungsagentur des Vereins „Kick ins Leben“.

Integro e.V. hat mit der bildungsagentur eine Bildungskette initiiert. Nach der Durchführung der PowerCamp-Maßnahmen besuchen die Jugendlichen die JobGate der bildungsagentur. Dort setzen sie gleich im Anschluss der Maßnahme ihre neuerworbenen Kenntnisse ein, um einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Dies gelingt zu einem hohen Prozentsatz.

Für die Sponsoren ist damit nachweisbar, welcher Jugendliche einen Ausbildungsplatz mit Unterstützung der Maßnahme PowerCamp erhalten hat.

Die Firmen sind mittlerweile sehr offen für die Jugendlichen, welche die Maßnahme durchlaufen haben, da sie die Erfahrung gemacht haben, besonders verantwortungsvolle und ihrer Fähigkeiten voll bewusste Jugendliche für ihre Ausbildungsplätze zu bekommen.